Diercke Wissen / National Geographic Wissen

Der Geographiewettbewerb, wurde in Amerika von der National Geographic Sience 1989 ins Leben gerufen, um die Schüler für die Geographie zu interessieren. Er wurde in allen Bundesstaaten durchgeführt und ist ein fest etabliertes Ereignis. Eine bayerische Forschungsgruppe brachte 1997 die Idee nach Deutschland und organisierte 1998 und 1999 die ersten Wettbewerbe. Verdienste erwarben sich dabei Frau OStR Hamann, Herr Prof. Böhn und Dr. Gareis 1999/2000 wurde der Wettbewerb mit der Initiative Dr.Schallhorns und Dr. Czapeks auf ganz Deutschland übertragen und vom Verlag Gruner & Jahr, der die Zeitschrift „National Geographic“ herausgab, großzügig gesponsert. Schüler und Lehrer des Freistaates Sachsen beteiligten sich unter Führung des Landesverbands von Anfang an mit großem Erfolg am größten deutschen Schülerwettbewerb, dem „National Geographic Wissen“.

Übersicht Diercke Wissen/National Geographic Wissen

Jahr

Anzahl Schulen

Anzahl Schüler

Landessieger

weitere Erfolge des Landessiegers

2000

264

22728

Sören Jauch

(Diesterweg-GY Plauen)

Bundessieger

2001

295

25000

Martin Menz

(Martin-Andersen-Nexö-GY Dresden)

2. Platz im Bundesfinale, 4. Platz mit deutscher Nationalmannschaft bei Geo-WM in Vancouver 2001

2003

351

35000

Julian Nitzsche

(Schiller-GY Bautzen)

Bundessieger, 2. Platz mit deutscher Nationalmannschaft bei Geo-WM in Tampa 2003

2004

217

31000

Julian Nitzsche

(Schiller-GY Bautzen)

Bundessieger

2005

228

33091

Julian Nitzsche

(Schiller-GY Bautzen)

Bundessieger

2006

197

30470

Manuel Hein

(Pestalozzi-GY Rodewisch)

Bundessieger

2007

174

24847

Johannes Fiukowski

(Schiller-GY Leipzig)

Bundessieger, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft zur Geo-WM in San Diego 2007

2008

156

20260

Christopher Günther

(MS Zschorlau)

3. Platz im Bundesfinale

2009

129

19491

Christopher Günther

(MS Zschorlau)

Mitglied der deutschen Nationalmannschaft zur Geo-WM in Mexico City 2009

2010

124

20182

Felix Quaas

(GY Coswig)

3. Platz im Bundesfinale, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft zur Geo-WM in San Francisco 2011

2011

132

23404

Hannes Jörk

(Carl-von-Bach-GY Stollberg)

 

2012

120

24293

Felix Quaas

(GY Coswig)

 

2013

103

21854

Dennis Pöhland

(Julius-Mosen-GY Oelsnitz/AS Klingenthal)

3. Platz im Bundesfinale

2014

109

24000

Pascal Semper

(GY Burgstädt)

Bundessieger, Qualifikation für Bundesfinale Diercke iGeo zur iGeo Peking 2016

2015

106

22049

Felix Lochmann

(GY Franziskaneum Meißen)

2. Platz im Bundesfinale, Qualifikation für Bundesfinale Diercke iGeo zur iGeo Peking 2016

2016

93

19039

Eric Sacher

Städtisches GY Mittweida)

4. Platz im Bundesfinale

2017

90

20755

Maximilian Muck

(Julius-Mosen-GY Oelsnitz/AS Klingenthal)

Bundessieger, Qualifikation für Bundesfinale Diercke iGeo zur iGeo Québec 2018

2018

102

21759

Clemens Jüttner

(GY Coswig)

 

2019

87

20118

Liam Raimer

(Clara-Wieck-GY Zwickau)

 

2020

48

10974

Liam Raimer

(Clara-Wieck-GY Zwickau)

 

 

Zur Entwicklung:
Von 2004 bis 2006 war der Vorsitzende unseres Landesverbandes, Dr. Gerber, verantwortlich für den Wettbewerb auf Bundesebene. Seit 2005 werden die besten sächsischen Geographieschüler jedes Jahr in einem mehrtägigen Trainingslager in Frauenstein auf den Bundesausscheid vorbereitet. Die hohe Beteiligung und das gute Abschneiden sächsischer Schüler ist u.a. ein Verdienst der Landesbeauftragten für GEOGEPHIE WISSEN, Frau Gerhild Haller, die in den vergangenen Jahren auch als Delegationsleiterin für die deutsche Mannschaft verantwortlich war.
Seit 2008 ist Frau Kerstin Bräuer die Landesbeauftragten für NGW/Diercke Wissen.