Skip to Content

Geschichte des Landesverbandes

Die Auflösung der sehr verdienstvollen Geographischen Gesellschaft der DDR machte die Gründung von Landesverbänden der Schulgeographen notwendig, um einerseits den Schulgeographen im Verband Deutscher Schulgeographen e.V. Heimstatt und Stimme zu geben und anderenseits die Passfähigkeit zu diesem Verband zu sichern.
Frau Prof. Dr. Marczinek-Kinzel, die Vorsitzende des Fachverbands der Schulgeographen in der Geographischen Gesellschaft der DDR, forderte die Leitungsmitglieder des Fachverbandes - unter ihnen Dr. Frey - auf, diesen Prozess in die Wege zu leiten.

Auf dem denkwürdigen 22. Deutschen Schulgeographentag im Juni 1990 in Kiel, an dem erstmals wieder auch die ostdeutschen Teilnehmer präsent sein konnten, nahmen wir Kontakt zu den Schulgeographen Baden-Württembergs und deren Vorsitzenden Dr. Schallhorn auf und erfuhren tatkräftige Unterstützung für den Aufbau des Landesverbandes, der auch aktiv von den bayerischen Schulgeographen um Dr. Brucker begleitet wurde.