Skip to Content

Sachsenmeister der Geographie-Olympiade für Oberschüler stehen fest

Lukas Funke und Marcel Stiller sind die besten ihres Jahrgangs

Lukas Funke von der Oberschule Schmiedeberg (Klasse 7) und Marcel Stiller von der Oberschule Kötitz Coswig (Klasse 10) sind die Sachsenmeister der 9. Geographie-Olympiade für Oberschüler. Insgesamt 30 Finalisten kämpften in Dresden um diesen Titel. Als Preise für die jeweils besten Sechs der Klassen 7 und 10 gab es unter anderem Rucksäcke, Schreibsets, Bücher und Gutscheine zu gewinnen. In diesem Jahr haben sich insgesamt 233 von 278 sächsischen Oberschulen mit 14.674 Schülern an diesem vierstufigen Wettbewerb beteiligt.

Die Aufgaben für den Wettbewerb erstellten die Fachberater Geographie der Oberschulen Sachsens. Dabei wurden von den Schülern beider Klassenstufen komplexes geographisches Wissen, topographische Kenntnisse und geographisches Allgemeinwissen gefordert.

Viele Fachlehrer in Sachsen unterstützten die Geographie-Olympiade mit großem Engagement, zum Beispiel in Geographie-Arbeitsgemeinschaften, bei Korrekturen oder mit zahlreichen Ideen.

Ergebnisse Klasse 7:

1. Platz: Lukas Funke, Oberschule Schmiedeberg
2. Platz: Ron Baumann, Oberschule Lauter
3. Platz: Shirin Schröter, Oberschule Torgau Nordwest
4. Platz: Richard Winkler, Heinrich-von-Kleist-Oberschule Lichtenstein
5. Platz: Felix Grenz, Paul-Fleming-Oberschule Hartenstein
6. Platz: Oliver Hofmann, Oberschule Eppendorf

Ergebnisse Klasse 10:

1. Platz: Marcel Stiller, Oberschule Kötitz Coswig
2. Platz: Niclas Richter, Oberschule „Am Kupferberg“ Großenhain
3. Platz: Robin Zieger, Oberschule Lohsa
4. Platz: Maximilian Plewe, 56. Oberschule Leipzig
5. Platz: Tony Wurziger, Heinrich-von-Kleist-Oberschule Lichtenstein
6. Platz: Tessa Krause, Paul-Fleming-Oberschule Hartenstein

hier geht's zur Bildergalerie

Die Ergebnisse der letzten Jahre können Sie hier einsehen: schulgeographen.de/geographie-olympiade