Gold, Silber, Bronze bei der iGeo 2018

Team Germany kehrt mit bestem iGeo-Ergebnis aus Kanada zurück

Am 6. August wurde es spannend, Ken stand bereits als Goldmedaillengewinner der iGeo 2018 fest, aber welchen Platz würde er unter den 165 Teilnehmern aus 43 Ländern belegen? Kenneth Murai von Bünau aus Jena (Thüringen) wurde der sechstbeste Geographieschüler der Welt. Ein toller Erfolg. Zuvor hatten Maximilian Muck aus Klingenthal  und Kilian Kober aus Chemnitz  (beide Sachsen) eine Silber- bzw. Bronzemedaille gewonnen. Das Team Germany gehörte damit zu den Top Ten-Teams  der Geographieweltolympiade 2018. Am 30. Juli brachen neben Ken, Max und Kilian auch Antonia Rappert aus Rösrath (NRW) sowie die beiden Teamleader Sarah Franz aus Reinbek (Schleswig-Holstein) und Wolfgang Gerber aus Leipzig (Sachsen) in das kanadische Quebec zur iGeo 2018 auf.

Antonia, Ken, Max und Kilian hatten sich beim Bundesfinale von „Diercke iGeo“ im November 2017 in Braunschweig gegen die anderen Landessieger durchgesetzt und bildeten nun das Team Germany für Quebec. Seit diesem Bundesfinale wurden unsere vier Olympioniken systematisch durch das DiT auf den Höhepunkt im Sommer 2018 vorbereitet. Das DiT ist das Diercke-iGeo-Team, fünf Geo-LehrerInnen und ein Referendar.  Sarah Franz (S-H), Ronny Birnstein (SN), Johannes Budde (NRW), Tom Fleischhauer (TH) sowie Christoph Zwißler und Wolfgang Gerber (beide SN) erstellen die Wettbewerbsaufgaben für „Diercke iGeo“ und organisieren das Bundesfinale, fungieren dort als Jury, und führen das Trainingslager mit dem  National Team zur Vorbereitung auf die iGeo durch.

Jugend forscht 2019

Jugend forscht 2019

14. Sächsischen Schulgeographentage in Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Bezirksgruppe Leipzig hat unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Herrn Martin Dulig im Auftrag des Landesverbandes Sachsen im VDSG e.V. und in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Chemnitz die

14. Sächsischen Schulgeographentage
vom 21. bis 22. September 2018 im Hotel Schloss Breitenfeld in Leipzig


vorbereitet und lädt Sie dazu ganz herzlich ein.

Anmeldungen sind bis auf weiteres möglich. Wer noch eine Übernachtung braucht, muss seine Anmeldung bis spätestens 17.82018 eingereicht haben.

Bundesfinale Diercke Wissen 2018 – Vorrundenaus für Clemens Jüttner

Am 8. Juni fand in Braunschweig das Bundesfinale des Diercke Wissen-Wettbewerbs, an dem sich in diesem Jahr rund 290000 Schüler aus ganz Deutschland und den deutschen Schulen im Ausland beteiligten, statt. Es war wieder ein gut organisierter und spannender Wettbewerb, bei dem nicht nur die Finalisten ins Schwitzen kamen. Für Sachsen verlief das Finale leider nicht so erfolgreich wie in den vergangenen Jahren. Clemens Jüttner, Zehntklässler vom Gymnasium Coswig, musste sich bereits in der Vorrunde der stärkeren Konkurrenz aus den anderen Bundesländern geschlagen geben. Der Bundessieg ging an Johannes Römelt, Achtklässler aus Hamburg, Platz 2 erreichte Vincent Küssner, Schüler der deutschen Auslandsschule in Marbella/Spanien, Platz 3 erzielte Karl Geibert aus Bremen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Neuerscheinungen der TopMaps Sachsen

Neue Zusatzsoftware zur CD-ROM Top50 Sachsen ab sofort erhältlich

Vergleichen Sie den Freistaat Sachsen aus der Zeit zwischen 1780 bis 1810 mit dem von heute und entdecken Sie so das Land unserer Vorfahren. Der Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) bietet dafür ab sofort die DVD-ROM TopMaps Sachsen – Karten von 1780 bis 1810, Meilenblätter als Zusatzsoftware zur bereits erschienenen CD-ROM Top50 Sachsen an. Damit sind Sie unabhängig von den oft langsamen Internetverbindungen. Diese DVD-ROM enthält hoch aufgelöste historische Karten aus den Jahren von 1780 bis 1810, die sogenannten Meilenblätter und viele Informationen zu diesem Kartenwerk. Mit der DVD-ROM können vergleichende Betrachtungen mit anderen Kartenwerken der TopMaps Sachsen, bspw. der aktuellen Topographischen Karte 1 : 10 000 ausgeführt werden. Die Karten können am Bildschirm nebeneinander und in der Lage gekoppelt betrachtet werden. Der Nutzer begibt sich so virtuell in historische und aktuelle Karten gleichzeitig. Parallel und koordinatengenau kann er jeden sächsischen Ort betrachten oder während einer Flugsimulation den Freistaat damals und heute in der 3D-Perspektive erkunden.

Achtung! Ohne die CD-ROM Top50 Sachsen-Version 5.0 geht's nicht! Die vorinstallierte CD-ROM ist unbedingt erforderlich!

Sie erhalten die DVD-ROM TopMaps Sachsen – Karten von 1780 bis 1810, Meilenblätter für 16,90 EUR inkl. 19% MwSt. direkt beim GeoSN (Tel.: 0351 8283-8400, verkauf@geosn.sachsen.de) oder über den Buchhandel. 

Seiten

Landesverband Sachsen im VDSG e.V. RSS abonnieren